Der Heilstollen Nordenau

Die positive Wirkung

Eine Vielzahl von Krankheiten, auch psychosomatischer Herkunft können durch den Aufenthalt im Heilstollen gelindert werden.

Tinnitus
(232 Patienten)

Heuschnupfen
(72 Patienten)

Reizhusten
(222 Patienten)

Hustenhäufigkeit bei chronischer Bronchitis
(212 Patienten)

Häufigkeit der Asthmaanfälle
(44 Patienten)

Nacken-, Rücken- und Kreuzschmerzen
(513 Patienten)

Gliederschmerzen
(325 Patienten)

Schwellung der Gelenke
(230 Patienten)

Hautausschlag, Ekzem
(121 Patienten)

Juckreiz
(171 Patienten)

Erschöpfung, Müdigkeit
(375 Patienten)

Migräne
(92 Patienten)

Schlafstörungen
(349 Patienten)


Unsere Besucher werden auf freiwilliger Basis gebeten, ihre Erfahrungen mit dem Heilstollen Nordenau in Form von Fragebögen zu dokumentieren. Diese Auswertungen erheben keinen Anspruch auf eine wissenschaftliche Beweisführung der Wirkung des Heilstollens.

Besucher, die den Heilstollen betreten, werden gebeten, anzugeben, an welchen Beschwerden sie leiden. Diese Angabe ist freiwillig. Nach ihrem Aufenthalt werden sie gebeten einen Fragebogen auszufüllen, in dem sie die Veränderung ihres Zustandes bewerten. Auch diese Angabe ist freiwillig. Der Prozentsatz zeigt, bei wie vielen Patienten eine Besserung eingetreten ist oder sich beschwerdefrei fühlten, nachdem sie den Heilstollen besucht haben.

Praktisch alle Besucher sind sich einig, dass der Besuch im Heilstollen zu tiefer Entspannung und Wohlbefinden von Körper und Geist beiträgt. Die Vertiefung der Erholung und den damit verbundenen Stressabbau erfahren insbesondere auch gesunde Besucher des Heilstollens.